RESEARCH GROUP COMPUTED TOMOGRAPHY

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES UPPER AUSTRIA - RESEARCH & DEVELOPMENT LTD.

MetAMMI: Metrology for Additively Manufactured Medical Implants

Förderzeitraum: 1.06.16 bis 30.09.17

Die 3D-Drucktechnik erlaubt es aus verschiedenen Materialien, z.B. Metalle, Kunststoffe oder Keramiken, maßgeschneiderte Produkte mit einer komplexen inneren Geometrie in kleiner Stückzahl zu produzieren. Daher eignet sich dieses Herstellungsverfahren auch ideal für Anwendungen in der Medizintechnik. So werden heute medizinische Implantate, aber auch chirurgische Führungen, immer häufiger mit 3D-Druckern hergestellt. Die Zahl solcher „additiv hergestellten“ (additively manufactured - AM) Implantate hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Bislang fehlt es jedoch an geeigneten, schnellen und zerstörungsfreien Messmethoden, um die Oberflächeneigenschaften, Abmessungen, Form, Dichte oder Bruchfestigkeit, zu ermitteln und damit deren Qualität zu beurteilen.

Weiterlesen: MetAMMI

Weitere Beiträge ...

Aktuelle Seite: Home Forschung Projekte